Johann-Christoph-Winters-Schule

Die Kinder und Jugendlichen werden in den Jahrgängen eins bis zehn aller Schulformen unterrichtet, teilweise mit Abschlüssen. Für Sekundarstufe II-Schüler gibt es Kooperationen mit benachbarten Gymnasien.

Häufigste Symptombilder:

  • Angststörungen (besonders Schulangst)
  • Psychosen
  • Essstörungen
  • Zwangserkrankungen
  • psychosomatische Störungen
  • Entwicklungsstörungen (autistische Formen)
  • AD(H)S (vor allem in der Primarstufe)

Verweildauer:

Circa ein bis sechs Monate

Merkmal:

Hohe Quoten an Rückintegration bei jungen Patienten, eher niedrige bei älteren. Lang andauernd psychisch Erkrankte verbleiben auch während Ambulanz- und Reha-Behandlung in der JCW, wenn anderweitig eine Förderung nicht möglich ist. Das Curriculum der Heimatschule kann nicht immer eingehalten werden. Häufig erfolgen Wechsel in andere Schulen und auch Schulformen.

Lernorte:

  • „Villa Kunterbunt“ auf dem Klinikgelände für die Primarstufe, Klassen eins bis vier, maximal je sechs Schüler
  • Gebäude Lindenburger Allee Sekundarstufe I, Klassen fünf bis zehn, maximal je acht bis zehn Schüler mit kompletter schulischer Infrastruktur (zum Beispiel Sporthalle, Informatik, Hauswirtschaft, Aula) und Schulleben, Verwaltungszentrale
  • Außenstelle Tagesklinik Pionierstraße (Köln-Riehl) 24 Schüler in drei Klassen

Somatische Erkrankungen

Bettlägrige Schüler werden am Krankenbett oder in Kleinstgruppen im Schulraum der jeweiligen Stationen unterrichtet.

Schwerpunkte:

  • Onkologie
  • Mukoviszidose
  • Dialyse
  • Spezialstation für chronisch Kranke

Unterrichtsberechtigt ist, wer voraussichtlich mindestens vier Wochen in der Klinik bleibt, beziehungsweise Kinder mit langfristiger Intervallbehandlung.

Das Curriculum der Heimatschule wird im Krankenhaus fortgeführt. In der Regel erfolgt eine Rückintegration in Heimatschule, gegebenenfalls auch Schullaufbahnwechsel.

Lernorte:
alle Kinderkliniken Kölns (Uni, Amsterdamer Str., Porz), selten auch Spezialkliniken für Erwachsene

Klinikschulleitung

Dr. Andreas Seiler-Kesselheim 
Schulleiter
Telefon: +49 221 403050 
Telefax: +49 221 355899637
E-Mail
Johann-Christoph-Winters-Schule
Lindenburger Allee 38 (1. Obergeschoss, Raum 105), 50931 Köln

Johannes Krane-Erdmann
Stellvertretender Schulleiter
Telefon: +49 221 403050
Telefax: +49 221 355899637
E-Mail
Johann-Christoph-Winters-Schule
Lindenburger Allee 38 (1. Obergeschoss, Raum 105), 50931 Köln

Villa Kunterbunt: 
Telefon: +49 221 478-6615
Johann-Christoph-Winters-Schule
Villa Kunterbunt, Robert-Koch-Straße 10 (Gebäude 54, Raum E004), 50931 Köln

Schulsekretariat:
Telefon: +49 221 403050 
Telefax: +49 221 35 589 9637
E-Mail
Johann-Christoph-Winters-Schule
Lindenburger Allee 38 (1. Obergeschoss, Raum 103), 50931 Köln

Weitere Informationen finden Sie unter jcw-schule.de.

Ansprechpartnerin Sekundarstufen:

Ulrike Busse-Mainzer,
Telefon +49 221 403050
E-Mail: 154143@schule.nrw.de

Nach oben scrollen