Diagnostik und Therapie

  • Ausführliche Anamneseerhebung mit entwicklungspsychopathologischem Befund
  • multimodale Verhaltens- und Psychodiagnostik unter Verwendung von Verhaltensbeobachtung, strukturierten Interviews, Fragebogenverfahren sowie projektive Verfahren
  • neuropsychologische Diagnostik, einschließlich Intelligenz-, Entwicklungs-, und Teilleistungsdiagnostik
  • internistische und neurologische Diagnostik, einschließlich EEG-Ableitung und bildgebender Diagnostik
  • Unsere psychotherapeutischen Angebote sind fester Bestandteil der multimodalen Behandlung und umfassen sowohl Einzel- als auch Gruppenangebote. Die Psychotherapie bezieht sowohl den Patienten, als auch die Eltern und gegebenenfalls die Schule mit ein.
  • Einzeltherapie des Kindes / Jugendlichen auf kognitiv-verhaltenstherapeutischer, psychodynamischer oder nondirektiver Grundlage
  • Gruppentherapien auf kognitiv-verhaltenstherapeutischer, psychodynamischer oder nondirektiver Grundlage
  • Elternberatung und Familientherapie auf kognitiv-verhaltenstherapeutischer oder systemischer Grundlage
  • Medikamentöse Therapie
  • Erarbeitung von Hilfen für die Familien (Sozialarbeit, Kontakt zur Jugendhilfe, Selbsthilfegruppen, multimodalen Setting durch mit Einzeltherapie, Elterngesprächen, Elterntraining, sozialem Kompetenztraining in der Gruppe, Verstärkerplan, Kinderkonferenz, Tanzstunde, Eltern-Kindspielstunde, Hospitation der Eltern und Hausbesuch)

Fachtherapien

  • Ergotherapie 
  • Gestalttherapie
  • Bewegungstherapie
  • Kunsttherapie
  • Musiktherapie
  • Sporttherapie

Schule

Die Beschulung der Kinder und Jugendlichen durch die Johann-Christoph-Winter-Schule stellt einen wichtigen Bestandteil des Therapiekonzeptes dar. Der Behandlungsplan wird individuell und in enger Absprache sowie Mitarbeit mit den Eltern bzw. Bezugspersonen erstellt.

Nach oben scrollen