30.12.2019
Medien-Tipp

Gravierende Probleme durch Sucht - neuerdings auch durch Computerspielen

DAK-Report 2019: »Trinken, Dampfen, Gamen«

Prof. Dr. Stephan Bender, Foto: Michael Wodak
Prof. Dr. Stephan Bender, Foto: Michael Wodak

Kurz vor dem Jahreswechsel haben die Krankenkasse DAK-Gesundheit und die Uniklinik Köln gemeinsam in einem Pressegespräch am 27.12.2019 den aktuellen Gesundheitsreport 2019 präsentiert. Die Sonderanalyse zum Thema „Trinken, Dampfen, Gamen“ zeigte: Zahlreiche Erwerbstätige haben gravierende Probleme durch Alkohol, Zigaretten und – das ist neu – durch Computerspielen. Neben Thomas Rückert, DAK-Gesundheit, Leiter Servicezentrum Köln, berichtete Univ.-Prof. Dr. Stephan Bender, Direktor der Kinder- und Jugendpsychiatrie an der Uniklinik Köln zum Schwerpunkthema Sucht.

Berichterstattung des Kölner Stadtanzeigers

Berichterstattung auf rp-online

Berichterstattung auf Radio Köln

Nach oben scrollen